Das Wichtigste zu Beginn

Schwimmen ist eine schwebende, zielgerichtete Fortbewegung im Wasser unter biologischer und mechanischer Anpassung an die Gesetzmäßigkeiten des Wassers und die physiologischen Funktionen des Körpers.

Unter "Schwimmen lernen" wird leider viel zu häufig nur die Vermittlung der Schwimmtechniken verstanden. Es wird jedoch meist übersehen, dass das Wasser für Kinder eine neue physikalische Bewegungswelt darstellt.

Die Aufgabe besteht darin, Kindern die Angst vor dem Wasser zu nehmen und ihnen das Element Wasser so zu präsentieren, dass sie vielfältige positive Wassererfahrungen sammeln und solide Grundlagen aufbauen können.

Ein Kind ändert sein Verhalten nur durch "intrinische Motivation", d.h. es muss Spass an der Ausbildung haben und es darf zu nichts gezwungen werden!

Die Größe der Gruppen halten wir absichtlich gering, um effektiver auf jedes einzelne Kind eingehen zu können -  dies erhöht die Chancen der Kinder, eher in einem vertrauten und sicheren Umfeld seinen Anlagen entsprechend das Schwimmen zu erlernen.

Um den Aufenthalt im Wasser so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir für etwas " zartbesaitete " Kinder auch kleine Schwimmanzüge im Repertoire. Zusätzlich erhält jedes Kind nach Beendigung des Kurses ein Schwimmzeugnis als Anerkennung für die persönlich erbrachten Leistungen.

Es kommt öfters vor, dass Kinder Schwierigkeiten mit Koordination oder Motorik haben. Deshalb überprüfen wir diese und geben den Lösungsvorschlag, der (wie bereits viele Eltern bestätigen können) zur Behebung der eingeschränkten Bewegungsfreiheit im Wasser und teilweise darüber hinaus, dienlich ist. Dies kann schon vor Beginn eines Kurses in einem persönlichen Gespräch ermittelt werden.

Vielen Dank für Ihre kurze Aufmerksamkeit! 

Bei Interesse stehe ich Ihnen telefonisch oder per E-mail gerne zur Verfügung!